Fotoarchiv 2013

 

Trainingslager und Hafensprint Tangermünde 27.-31. August 2013

 

Um an die Vorjahrestradition anzuknüpfen, ging es für unseren Rudernachwuchs auch diesmal in der letzten Sommerferienwoche nach Tangermünde. Bei wieder besten Bedingungen beim Tangermünder Ruderclub konnten einige Wasserkilometer im Hafen sowie auf der Elbe aufgeholt werden. Alle machten gute technische Fortschritte. Abgerundet wurde die Woche wieder durch die Hafensprintregatta.
Vielen Dank allen Fahrern und Betreuerinnen, die das Trainingslager möglich gemacht haben!
Natürlich wurde nicht nur gerudert. Hier ein O-Ton zur Woche von Sebastian:

"Das Zelten war toll wie jedes Mal. Besonders toll fand ich die Führung von Herrn Hans durch Tangermünde. Das Werwolfspiel machte allen wieder viel Spaß. Auch konnten wir bei Sonnenschein noch mal ins Wasser springen. Kurz und knapp: Es war sehr schön."

 


 

Sommerfest im Verein am 13. Juli 2013

 

Bei wunderschönem Wetter traf sich ein kleiner Teil des Vereins zum alljährlichen Sommerfest. Bei gemeinsamen Spielen wetteiferten auch die Jüngeren in einem ungewöhnlichen Fünfkampf um die besten Ergebnisse. Anschließend wurde gemeinsam gegrillt un bei einem Lagerfeuer klang der Abend aus.

 

 



 

 

Ein Juni im Zeichen der goldenen Ananas

 

Manch einer wird sich fragen, was eigentlich die vier Frauen im Regattageschehen machen, die immer so fleißig trainieren und ihre TrainingskameradInnen nach manchem anstrengenden Training noch zum „Stabi“ nötigen?

Vorab schon mal: Das Training hat sich bezahlt gemacht!

Anfang Juni fand der zweite Renntag der Ruderbundesliga in Rüdersdorf statt. In der Liga unterstützen wir den Kaffeemacherachter Dresden (Dresdner RC & USV TU Dresden) und scheuen keine Samstag-morgendlichen Trainingseinheiten, welche zuerst mit einer Anreise nach Dresden beginnen. Nach dem 8. Platz zum ersten Renntag in Frankfurt haben wir noch fleißiger trainiert, an unserer Technik gearbeitet und das Boot schnell gemacht. Der Großteil unserer Gegner konnte bei dieser Entwicklung (vorerst) nicht mithalten, sodass es für uns am Ende des Tages hieß: 4. Platz und die Goldene Ananas!

 

Doch auf diesem Erfolg konnten sich vor allem die Studentinnen unter uns keine Minute ausruhen, denn Ende des Monats sollten die Deutschen Hochschulmeisterschaften in Brandenburg statt finden. Für uns bedeutete das konkret: Vom Achter in den Zweier; von 350m auf 1000m! Diese Umstellung haben wir recht gut gemeistert und konnten uns auf dem Beetzsee im Vor- und Hoffnungslauf für das Finale im Doppelzweier qualifizieren. Trotz eines beherzten Endspurts reichte es für uns „nur“ für Platz vier. Wir sind jedoch zufrieden mit unserer Leistung, muss man doch bedenken, dass unsere Gegner auch schon auf internationaler Ebene erfolgreich waren.

 

Im Juli heißt es für uns erstmal ein kleines bisschen ausspannen und fleißig weiter trainieren – denn im August geht es in Duisburg und Kassel wieder im Achter an den Start!

 

Die Leipziger Kaffeemacherinnen sind:

Simone Haubner; Sandra Bunk; Elisabeth Lüdeking und Alessandra Ullrich

 

   

 

Regatta Lobenstein 15./16. Juni 2013

 

Jedes Jahr aufs Neue freuen sich alle auf das Regatta-Highlight an der Taalsperre von Bad Lobenstein.

Bestes Wetter haben wir diesmal mitgebracht - ideal zum Grillen und zum Zelten. Die Sportler haben viele Eindrücke und Erfahrungen gesammelt. Dank der tollen Organisation der Veranstalter war es ein schönes und erlebnisreiches Wochenende für alle! Braun gebrannt und ausgepowert kehrten alle wieder nach Hause zurück.

 Axel Bäumling

 

   


       
Lipsiade im Rudern am 8. Juni 2013

  

Zum 20. Mal fanden 2013 die Leipziger Kinder- und Jugendsportspiele Lipsiade statt und seit einigen Jahren wird auch im Rudern eine Regatta ausgetragen. Dieses Jahr kam das Hochwasser dazwischen und so durfte sich der Leipziger Rudernachwuchs (AK 14 und jünger) stattdessen auf dem Ruderergometer messen. Doch auch hier zeigten alle, wie man kämpfen kann! Insbesondere Jessica erruderte sich den Sieg gegen die 14-jährigen Mädchen des Akademischen Rudervereins. Auch die meisten anderen konnten ihre Leistungen im Vergleich zum SachsenErgoCup im Frühjahr verbessern.

 


 

59. Rüdersdorfer Frühjahrsregatta 18./19. Mai 2013
  

Zum Pfingstwochenende zog es eine kleine Triton-Mannschaft nach Rüdersdorf. Für zwei Ruderer war es die erste Regatta überhaupt. Über 1000m, 1500m und 3000m ging es an den beiden Tagen auf dem Kalksee an
den Start. Dabei sahen unsere Nachwuchsruderer mal mehr, mal weniger gut aus. Einige spannende Rennen waren der Lohn für große Anstrengungen. Und wir wissen, woran wir noch arbeiten müssen.



 

Anrudern am 20. April 2013
  

Wieder einmal konnten alle Leipziger Rudervereine gemeinsam die Saison eröffnen!

Bei Sonnenschein und guter Laune versammelten sich mehr als 20 Boote, um den Worten von Jens zu lauschen. Anschließend fand in unserem Verein eine Wieder-Taufe unseres Gig-Vierers Havel statt, der Dank vieler fleißiger Hände im Winter unter Anleitung von Micha bei mehr als 300 Stunden Arbeit in neuem Glanz erstrahlt.

 

 


 

Triton-Langstreckenregatta am 13. April 2013
  

Der Winter zog sich lange hin, so dass viele junge Ruderer fast keine Wasserkilometer vor unserer alljährlichen Langstreckenregatta in Burghausen aufweisen konnten. Trotzdem wagten sich an die 100 Boote auf die 3 km lange Strecke, um ihre Kräfte miteinander zu messen.

Hier findet ihr Impressionen unserer diesjährigen Regatta:    Fotos 


 

Osterausflug am 1. April 2013
  

Am Ostermontag führte uns unsere diesjährige Osterwanderung zum Cospudener See auf die „Seeterrasse“ am Pier 1. Unser Ruderwart Micha Knespel hatte die tolle Idee, diesen Anlass zu nutzen, und mit Gig-Booten von unserem Bootshaus direkt zum Pier 1 zu fahren. Eine schöne Gelegenheit, den Ruderern das erweiterte Ruderrevier vorzustellen. Die Tritonen, die nicht rudern wollten, konnten per Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto zum Ziel kommen.

Leider machte das winterliche Wetter den Ruderern einen Strich durch die Rechnung, da durch den Frost die Connewitzer und die Cospudener Schleuse doch noch nicht öffnen konnten. Da nur an der Connewitzer Schleuse umgetragen werden kann, drohte der Ruderausflug ins Wasser zu fallen. Allerdings wollten die Ruderer es sich nicht nehmen lassen und sind wenigstens eine Runde vom Bootshaus über die Connewitzer Schleuse (hier war Umtragen nötig) auf die Pleiße und retour gerudert. Danach sind sie, wie übrigens alle anderen Ausflügler, mit dem Auto nach Cospuden gekommen. Dort saßen wir dann beim Italiener „Sole Mio“ in einer Runde von 20 Tritonen beim gemütlichen Mittagessen und haben den Ostermontag genossen.

Anita Punkt


Sachsen-Ergo-Cup 2. März 2013

Am 2. März wurden in Leipzig die offenen Sächsischen Meisterschaften im Ergometerrudern ausgetragen. Von Triton war nur der Nachwuchs am Start. Geschenkt wurde sich beim Kampf um die Sekunden nichts. Und so gingen wir zwar ohne Podestplätze nach Hause, aber keiner musste sich blamieren und die Meisten konnten ihre persönlichen Bestleistungen toppen!


Schwimmwettkampf der Ruderer 27. Januar 2013

Der erste Wettkampf des Jahres: Am 27.1. fuhr unser Nachwuchs nach Pirna, um sich mit den anderen Sächsischen Ruderern im Schwimmen zu messen. Auf 50m-Strecken ging es einzeln und in Staffeln in den Disziplinen Brust und Kraul an den Start. Gute Platzierungen wurden hart gegen ehemalige Schwimmer erkämpft.